Termine

 

 

03.06.2019 Bonn

19:00 Uhr Der Westen und die neue Weltordnung

„Der Westen und die neue Weltordnung“, das ist der Titel eines neuen Buches des Kölner Professors für politische Wissenschaften, Heinz Theisen, welches er bei unserer Veranstaltung vorstellen wird. Der Verfasser stellt fest, dass sich der Westen durch eine verfehlte Politik selbst in eine Position gebracht habe, in der er mehr und mehr an Möglichkeiten einbüße, seine eigenen Interessen als Gruppierung wirksam zu verfolgen. Heute spaltet sich die westliche Politik zunehmend zwischen einem Rückzug der USA auf eigene, nationale Interessen und einer nach wie vor multilateralen, an der engen Zusammenarbeit mit möglichst vielen Akteuren ausgerichteten Politik der EU. Die Ausgestaltung der allein noch möglichen multipolaren Kooperation der großen Mächte wird für Theisen auf beide Weisen verfehlt.

Schmal im Umfang, enthält das Buch umfassende wie detaillierte Auswertungen aktueller internationaler Diskussionen, aufgrund derer Theisen eine Fülle provokanter Thesen und Vorschläge unterbreitet.

Diskutieren Sie mit ihm Ihre Einschätzungen der aktuellen Weltordnung und der Zukunft des Westens!

Alle weiteren Details und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter:

https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/unm74

Eine Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung.

Volkshochschule Bonn - Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, 53111 Bonn

 

18.07.2019 Köln

13:50 Uhr #FNFunboxed: Einmal zum Mars und zurück

Endlose, dunkle Weiten voller Geheimnisse: Große Teile des Universums sind bis heute unerforscht und ziehen uns Erdbewohner in ihren Bann. Aber neben der Faszination, die das Weltall und seine Erforschung auslösen, ist auch klar: Raumfahrt hat einen handfesten, irdischen Nutzen. Sie leistet heute entscheidende Beiträge zur Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation, zur Sicherheit und internationalen Zusammenarbeit. Vom Symbol des Systemwettstreits ist die Raumfahrt zum festen Bestandteil unseres Alltags und zum unverzichtbaren Instrument für Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft geworden. 

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Tätigkeiten reichen von der Grundlagenforschung bis zur Entwicklung von Produkten für morgen, in Bereichen wie Kommunikation, Luftfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Auf einem Rundgang durch das DLR Köln stellen wir uns Fragen wie: Was sind die aktuellen Trends in der Raumfahrt? Welche technischen Entwicklungen aus dem Bereich Raumfahrt werden in den nächsten Jahren die Gesellschaft verändern? Welche Rolle spielt die Raumfahrt für die deutsche Politik?

Infos und Anmeldung: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/TF3A6

 

18.09.2019 Köln

13:50 Uhr #FNFunboxed: Einmal zum Mars und zurück

Endlose, dunkle Weiten voller Geheimnisse: Große Teile des Universums sind bis heute unerforscht und ziehen uns Erdbewohner in ihren Bann. Aber neben der Faszination, die das Weltall und seine Erforschung auslösen, ist auch klar: Raumfahrt hat einen handfesten, irdischen Nutzen. Sie leistet heute entscheidende Beiträge zur Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation, zur Sicherheit und internationalen Zusammenarbeit. Vom Symbol des Systemwettstreits ist die Raumfahrt zum festen Bestandteil unseres Alltags und zum unverzichtbaren Instrument für Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft geworden. 

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Tätigkeiten reichen von der Grundlagenforschung bis zur Entwicklung von Produkten für morgen, in Bereichen wie Kommunikation, Luftfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Auf einem Rundgang durch das DLR Köln stellen wir uns Fragen wie: Was sind die aktuellen Trends in der Raumfahrt? Welche technischen Entwicklungen aus dem Bereich Raumfahrt werden in den nächsten Jahren die Gesellschaft verändern? Welche Rolle spielt die Raumfahrt für die deutsche Politik?

Eine Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung.

Infos und Anmeldung: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/3TMS5

 

19.09.2019 Köln

17:50 Uhr Jüdisches Leben in NRW 

Antisemitismus ist wieder auf dem Vormarsch. Laut einer Umfrage der EU-Grundrechteagentur fühlen sich Juden in Deutschland wesentlich häufiger antisemitischen Anfeindungen ausgesetzt als in anderen EU-Staaten. Der Studie zufolge verzichten rund 75 Prozent der Befragten in Deutschland auf das Tragen jüdischer Symbole wie etwa der Kippa in der Öffentlichkeit, teilweise aus Angst, angefeindet zu werden. Für Liberale wie Nordrhein-Westfalens erste Antisemitismus-Beauftragte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger ist dieser Zustand „unerträglich“.

Wie steht es um das alltägliche jüdische Leben in Nordrhein-Westfalen? Während einer Besichtigung der Kölner Synagoge erfahren wir Wissenswertes über jüdische Riten und Gebräuche und das jüdische Leben in NRW. Wir diskutieren, wie hoch Kölner Juden die Gefahren für ihre Gemeindemitglieder einschätzen und was gegen Antisemitismus und aufflammenden Rechtspopulismus getan werden kann.

Eine Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Alle weiteren Details zur Anmeldung finden Sie unter:

https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/NB5XD

Synagoge Köln, Roonstraße 50, 50674 Köln

 

11.12.2019 Köln

13:50 Uhr #FNFunboxed: Einmal zum Mars und zurück

Endlose, dunkle Weiten voller Geheimnisse: Große Teile des Universums sind bis heute unerforscht und ziehen uns Erdbewohner in ihren Bann. Aber neben der Faszination, die das Weltall und seine Erforschung auslösen, ist auch klar: Raumfahrt hat einen handfesten, irdischen Nutzen. Sie leistet heute entscheidende Beiträge zur Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation, zur Sicherheit und internationalen Zusammenarbeit. Vom Symbol des Systemwettstreits ist die Raumfahrt zum festen Bestandteil unseres Alltags und zum unverzichtbaren Instrument für Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft geworden. 

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Tätigkeiten reichen von der Grundlagenforschung bis zur Entwicklung von Produkten für morgen, in Bereichen wie Kommunikation, Luftfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Auf einem Rundgang durch das DLR Köln stellen wir uns Fragen wie: Was sind die aktuellen Trends in der Raumfahrt? Welche technischen Entwicklungen aus dem Bereich Raumfahrt werden in den nächsten Jahren die Gesellschaft verändern? Welche Rolle spielt die Raumfahrt für die deutsche Politik?

Eine Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung.

Infos und Anmeldung: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/F2BSI

 

  

Weitere Termine der Kreisverbände erfahren Sie auf den betreffenden Internetseiten (s. Links).